Montag, 19. März 2012

Es war ganz anders...

Das vergangene Wochenende war ganz anders. Am Donnerstag Abend hab ich mir ein Auto geholt. Wie immer am Ronald Reagan Airport in DC. Um dort hin zu kommen, werde ich zum Bus gebracht, der braucht 20 Minuten, dann geht's mit der Metro weiter. Mit umsteigen dauert es zusammen 1 1/2 bis 2 Stunden. Aber dann hab ich es und bin unabhängig!!! Und das genieße ich jedes Mal aufs Neue. Freitag hab ich mich mit einer anderen Granny getroffen, die zufällig auch in Washington ist. Eifrig haben wir unsere Erfahrungen ausgetauscht. Danach ging es direkt zum Scrapbookladen. Das sind zwar 40 Meilen, aber der ist ganz gut sortiert.
Samstag wieder völlig anders. Ich bin zu den Great Falls auf der Virginia Seite gefahren. Hier hat sich der Potomac ein besonderes Flussbett gesucht. Sie ist noch etwas eindrucksvoller, als die Maryland Seite. Diese beiden Bundesstaaten durchquert man ständig.
Es war so ein herrliches Sommerwetter, die Temperaturen kletterten tagsüber bis auf 29° C. Die richtigen Schuhe hatte ich an,  also bin ich den Riverwalk entlang marschiert! Dabei ständig Ausblicke auf den Fluss, naja wenn man über Felsen klettert. Und dann sah ich die Kajakfahrer. Wie sie sich durch die Stromschnellen kämpften. Eine ganze Serie habe ich geschossen, nur einige davon für Euch, sonst wird es langweilig.
Er hat es geschafft, sogar seine Mitstreiter bejubelten ihn lautstark!
Alle trafen sich immer wieder im ruhigen Wasser des Ufers. Irgendwann hab ich aufgehört zu schauen und lieber den Weg gemacht. Nur Vogelgezwitscher hat mich begleitet.
Beim Rückweg begegneten mir schon mehr Leute und die Picknickplätze waren alle belegt.
Weiter ging es.
KIRSCHBLÜTE
ist in Washington DC etwas ganz besonderes. Rund um das Tidal Becken am Jefferson Memorial stehen Kirschbäume. Die Zufahrtsstrassen alle verstopft, Fußgänger überall, in DC herrscht der Ausnahmezustand!
Aber es ist auch herrlich.
Und man geht unter den Bäumen durch
Dabei immer den Blick auf das Memorial
Bis zum Sonnenuntergang hab ich auf den Stufen gesessen, den wirklich warmen Abend genossen. Beim Rückweg zum Auto überkam mich dann auf einem Mal die Panik,ob die Zeit auf meinem Parkticket ausreichte! Bei mir ja, beim Nachbarn nicht. Ich hab da mal drauf geschaut, 50$ musste er zahlen, gut er ist seit 10 Uhr morgens gestanden und für 1 Stunde gezahlt. Vielleicht doch etwas zu wenig!
Ich habe mich gern in meinen Ford Focus gesetzt, habe aber noch eine Stadtrundfahrt gemacht. 
Noch mal eben beim Weißen Haus vorbei

Einen Abstecher nach Georgetown, wo das wirklich Leben tobte und ganz gemütlich nach Hause. Eine 3/4 Stunde dauert die Heimfahrt mit dem Auto.
Den Sonntag habe ich noch für einen Bummel durch Bethesda genutzt. Ein kleiner nobler Vorort, nette Geschäfte und Restaurants. Und es gibt Parkuhren im Parkhaus. Sonntags ist parken jedoch frei!
Abends hieß es leider Auto zurück bringen. Wie immer am Wochenende, Arbeiten an der Metro. Also bin ich von einer Station im Stadtbereich abgeholt worden. Muss auch sein, denn sonst komme ich nicht mehr nach Hause.
Für Euch über den großen Teich geschickt!

Kommentare:

  1. Du verwöhnst uns ja heute mit Augenschmaus!! Diese Kirschblüten würde ich auch gern sehen und von 29°C können wir hier nur träumen! Der Frühling steckt hier noch in den allerersten Startlöchern.
    Danke fürs zeigen und genieße diese herrlichen Tage!
    LG Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gerlinde,

    wunderschöne Bilder für uns. Die Kirschblüte sieht toll aus.
    Die würde ich auch gerne mal sehen.

    Du fehlst mir hier in Dänemark.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen